15 Jugendliche und junge Erwachsene vom YCAG fuhren in der Zeit vom 1.bis 7.Januar 2019

wieder mit der Skifreizeit des evangelischen Dekanat Windsbach nach Saalbach/Hinterglemm.

Wir hatten eine super Stimmung in der Gruppe und waren jeden Tag von früh bis spät auf den Pisten.

 

Am Montag, 31.Dezember 2018, um 15 Uhr wurde der Skibus in Weißenbronn bei Heilsbronn gepackt
und dann am Dienstag, 1.Januar 2019 ging es morgens um 6.30 Uhr ab Weißenbronn los.

Insgesamt bestand die Freizeit aus 67 Teilnehmer

Einige Familien und Teilnehmer fuhren mit ihren Privat-Pkw's runter.

 

Hunderte von YCAG-Mitgliedern haben in den letzten 25 Jahren schon bei der Dekanatsfreizeit mitgemacht

und viele, sehr viele davon dabei das Skifahren gelernt.

 

Und hier nun die Fotos zur Skifreizeit 2019

 

Vorab hier noch ein Foto vom Skifahrvortreffen am Mittwoch, 12.Dezember 2018 um 19.30 Uhr im Gemeindehaus in Windsbach

Nachdem Pfarrer und Religionslehrer Günther Brendle-Behnisch

in seinen Schulklassen

erfolgreich Werbung für unsere Skifreizeit machte

kamen auch 2019 wieder sehr viele junge Menschen mit ihren Eltern

 

Die erweiterte Freizeitleitung

Katharina und Gunther Hierhammer sind die neuen Dekanatsjugendreferenten im Dekanat Windsbach

(Katharina war an diesem Abend verhindert)

Günther Brendle-Behnisch und Kalle Gun

stellten sich den Teilnehmern vor

Pfarrer Günther Brendle-Behnisch und Kalle Gun -

seit 25 Jahren bei Skifreizeiten und diversen Veranstaltungen am YCAG zusammen

Nachdem beim Vortreffen alles wichtige besprochen und abgeklärt wurde

konnte es am Montag, 31.Dezember 2018 um 15 Uhr mit dem Bus beladen los gehen.

 

Sheila, Babe, Jana und Beate fuhren diesmal erstmalig im großen Bus mit

und reisten zum "Bus beladen" schon an

und so wurde die spontane Idee geboren im nahen YCAG-Vereinsheim Silvester zu feiern.

Nachdem wir eingeheizt haben

ging es in die wunderschöne Kirche

nach Hirschlach bei Merkendorf

zum Jahresabschlußgottesdienst

 

Kurze Rast im YCAG
und weiter zum Essen bei einem Chinesen in Gunzenhausen

Die nächsten 2 Stunden bis Mitternacht verbrachten wir mit Feuerzangenbowle und ...

und Wachs gießen

und dann war auch schon kurz vor Mitternacht

und Sheila und Babe blieben im Vereinsheim

 

und wir ließen so manche Rakete

an der Wendeplatte

auf das neue Jahr 2019 starten

 

Wir verzichteten bewußt auf Kracher um die Hunde nicht zu ängstigen

und nach kurzem gemeinsamen Aufräumen ging's auch schon ins Bett

denn ...

 

Dienstag, 1.Januar 2019

morgens um 6.30 Uhr war schon die Abfahrt

unseres Skibusses in Weißenbronn

 

 

hier an unserem Maskottchen

am Rastplatz Irschenberg

Ohne Stau oder Verzögerung kamen wir bereits um 12.30 Uhr an unserem Ziel Lengau an

Die Betreuer mußten gar nichts sagen - wie von selbst bildete sich eine Kofferschlange zum Traktoranhänger

Unsere Hüttenwirtin Elfi hatte

uns schon einen Traktor mit Anhänger

hinstellen lassen

Hier oben lag unser Jugendgästehaus Mitterlengau

zu dem wir seit über 20 Jahren hin fahren

Kurzer Anstieg während unser Gepäck hochgefahren wurde

Unser Busfahrer Klaus

fährt uns auch schon seit viel Jahren sicher

Oben konnten schon die Zimmer belegt werden

Um 13.45 Uhr wurden die Teilnehmer wieder im Aufenthaltsraum zusammen geholt
Günther und Kalle besprachen kurz ein paar Regeln

und schon vorab ein paar FIS-Regeln

 

denn alle waren heiß endlich auf die Pisten zu kommen

Die Skipäße wurden ausgegeben

Für die Hälfte der Teilnehmer war dann der nächste Anlaufpunkt begleitet von Beate und Kalle

unser schon langjähriger Skiverleiher "Hubsi's Sportshop".

 

Dies dauerte ein bisschen bis Alle ihr Material wie Schuhe, Skier, Stecken und Helme hatten.

 

Wir probierten und schafften auch das wir bis 15 Uhr damit fertig waren,

weil unser Skipaß ab 2.Januar galt am Vortag schon kostenlos ab 15 Uhr

Unsere Jugendlichen konnten derweilen schon auf den 1942 Meter hohen Reichkendlkopf

den rechten Lift auf der Hochalm ^^

Dann kamen auch

Kalle und Beate zum Skifahren

Unser Hausberg die Hochalm
Der 2096 Meter hohe Schattberg-West in der Sonne
und dann trafen wir alle unten an der Bushaltestelle zusammen
 

Unsere YCAG'er

Ski- und Segellehrer Helmut Kirsch mit Enkel

Zum wieder einfahren doch gar nicht mal so schlecht
Kalle's Pistenkilometer der Woche

Nach dem Abendessen zu dem es das Traditionsessen Pfannkuchensuppe, Spagetti Bolognese und Nachtisch gab

riefen wir um 20 Uhr wieder die Gruppe zusammen.

 

Gunther hatte ein kleines Kennenlernspiel vorbereitet zu dem sie die Teilnehmer in Gruppen meldeten

"Wer kommt woher, welche Schule, wie alt, welche Hobbys, etz..."

 

danach hatte Kalle den Part "Verhalten und Regeln im Haus"

und danach hatten Gunther und Günther den Part "FIS-Regeln"

Gunther hatte dazu aus dem Internet kleine Lehrfilmchen mit Missgeschicken rausgesucht

die wir gemeinsam anschauten

und besprachen

 

Ansonsten war dann an diesem Tag schneller Schluß.

Viele waren durch Silvester und die Anreise sehr müde

 

 

Mittwoch, 2.Januar 2019

Morgens um 7.30 Uhr weckte uns Stefan mit "Skifoahrn, Schnappi, und co." ^^

Um 8 Uhr gab es Frühstück

Seit 20 Jahren fotografiert Kalle bei der Skifreizeit morgens aus diesem Fenster

und macht sich einen ersten Eindruck vom Wetter des Tages

Schnee ohne Ende schon an der Bushaltestelle um 9 Uhr

 

 

Von Hinterglemm aus ging es hoch auf dem 1984 Meter hohen "Zwölferkogel"

Anfang Dezember hatten wir noch Angst das wir wegen der Klimaerwärmung keinen Schnee zur Freizeit haben ^^
 

Da macht man dann halt mal ein bisschen eher Mittag

Hier um 11.30 Uhr an unserer Stammhütte "Winkler Alm"

Einzig die Youngster wollten noch eine Runde fahren ^^

Kalle freute sich auf die Pfannkuchensuppe

und danach Tiroler Gröstl ^^

Langsam füllte sich der Platz

und auch bei den Dreien meldete sich der Hunger ^^

Gemeinsam ging es dann weiter
auf traumhaften Pisten

Zur Kabatime gingen wir mal in eine neue Alm -

"Die Alm" auf 1350 Meter auf der Hochalm / Südseite

Nachmittagskaffee und Kuchen muß sein
und ein bisschen Apres ski

Unten im Tal an der Bushaltestelle

Unterwegs von früh bis spät ^^
Abendessen um 18 Uhr
Um 19.30 Uhr hatten Katharina und Gunther einen Spieleabend vorbereitet
Dazu hatten Vertreter der einzelnen Tischgruppen oder die Tischgruppen kleine Aufgaben zu lösen
 
 
und nach der Siegerehrung

war wieder Freizeit ^^

und die sah bei den Erwachsenen so aus ^^
Um 21.45 Uhr fand dann immer eine Tagesabschluß-Andacht statt

Das war doch schon wieder mal ein schöner Tag - und so ging es weiter

 

 

weiter ging es dann am Donnerstag, 3.Januar 2019